08.02.2017

Bistum Osnabrück mit neuer Internetseite

Glaube, Liebe, Hoffnung

Mit einem komplett neuen Auftritt und neuer Struktur präsentiert sich das Bistum Osnabrück im Internet: „Glaube“, „Liebe“ und „Hoffnung“ heißen die neuen zentralen Rubriken des Onlineangebots www.bistum-osnabrueck.de.

Das Bistum Osnabrück präsentiert sich mit neuer Internetseite. Foto:
Screenshot

In persönlichen Geschichten erzählen Menschen von ihren Erfahrungen mit Gott und der Religion. In Formaten wie dem „Kleinen Lexikon des Glaubens“ werden grundlegende Begriffe und Elemente des christlichen Glaubens erklärt. Reportagen, Interviews und Berichte zeigen kirchliches Leben und Engagement im Bistum.

Immer wichtiger werden auch die kirchlichen Angebote in den sozialen Netzwerken. So lässt sich auf der neuen Startseite direkt erfahren, was das Bistum täglich auf Facebook, Twitter, Youtube und Instagram veröffentlicht. Im Bistumsblog schreiben Bischof Franz-Josef Bode und andere Autoren regelmäßig über ihre persönliche Sicht der Dinge. Darüber hinaus gibt es wie bisher alle wichtigen Infos rund um Angebote und Ansprechpartner im Bistum Osnabrück.

Technisch optimiert ist die Seite auch mit allen Mobilgeräten wie Tablets und Smartphones nutzbar. „Wir hoffen, mit dem neuen Internetangebot noch mehr Menschen noch besser anzusprechen – solche, die uns verbunden sind, und auch solche, denen Kirche bislang nicht so nahe ist“, betont Kai Mennigmann, Leiter der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit im Bistum.